03.10.2016
Schulfrei
30.9.2016
Wandertag
25.10.2016
Gottesdienst
 
 
 

Herzlich Willkommen in der Grundschule Idarbachtal!



Wir haben noch Plätze frei in der Ganztagsschule! /Ab 19.9.2016 Sperrung Mörschied -Herborn, bitte Elternbrief beachten


   

Idarbachtalschule begrüßt 26 neue Erstklässler


Lucia Adam, Henny Erna Biehl, Catharina Bikhan, Alicia Josie Bußmann, Lena Joline Faller, Jonas Ginkel, Viviane Giss, Elinora Penélope Gordner, Finn Luca Herbold, Julia Katharina Hoppe, Leonie Kuhn, Lina Antonia Lorenz, Ben Meelis, Emmi-Maria Moritz, Adrian Neufeld, Elias Neufeld, Malin Leonie Respondek, Dorian Jake Roberts, Tim Röhrig, Tobias Schneider, Liam Marvin Veek, Tuna Wäldin, Justin Sascha Werner, Neo Ben Wittmann, Nehja Wrzesinski und Isabella Philine heißen die Erstklässler, die ihren ersten Schultag in der Idarbachtalschule im Stadtteil Tiefenstein hatten.
Foto: Hosser
Nahe Zeitung vom Mittwoch, 31. August 2016, Seite 21

 

 

Schulsozialarbeiter Karsten Hahn stellt sich und seine Arbeit vor

Was Schulsozialarbeit ist, was sie bietet und was für Angebote es geben kann, beschreibt Karsten Hahn in einem Brief, den Sie hier nachlesen können....  
   
Die Grundschule Idarbachtal trägt das Qualitätssiegel
"Deutsche Schachschule"
   
Informationen zu unseren Schachaktivtäten und den Schachangeboten .....
   

 

   

Wenn Du zwischen 16 und 26 Jahren alt bist und Dich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) an unserer Schule engagieren möchtest, freuen wir uns über Deine Bewerbung.
Für ein Jahr arbeiten die Freiwilligen an unserer Schule mit, unterstützen die Lehrer im Unterricht und bei der Aufsicht, betreuen die Kinder beim Mittagessen oder bei den Hausaufgaben, begleiten das Nachmittagsangebot und können gegebenenfalls sogar eine eigene AG anbieten. Auch die Mitarbeit in der Verwaltung, technische Aufgaben oder die Unterstützung des Hausmeisters können die vielfältigen Tätigkeitsfelder ergänzen.
Dabei ist es unerheblich, ob Du einfach Lust hast, etwas Sinnvolles zu tun, oder ob Du ein Lehramtsstudium oder einen anderen pädagogischen Beruf anstrebst und das FSJ als tolle Möglichkeit siehst, das Berufsleben kennenzulernen und sich zu testen, ob man den Herausforderungen dieses Berufsfeldes gewachsen ist. Als Freiwilliger erhält man ein monatliches Taschengeld, ist sozialversichert und nimmt an insgesamt 25 Bildungstagen teil, in denen notwendiges Wissen und Kompetenzen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vermittelt werden. Zudem wird das FSJ Ganztagsschule als Praxisteil bei der Erlangung der Fachhochschulreife anerkannt.
Interessierte informieren und bewerben sich direkt bei uns oder beim Kulturbüro Rheinland-Pfalz – Träger des FSJ – unter www.fsj-ganztagsschule.de.